Lohnt sich eine Kassko-Kassenkontrolle ?

Fragen

  1. Für wen lohnt sich ein Videoüberwachungssystem?
  2. Was kosten so ein Kassen-Überwachungs-Video-System?
  3. Gibt es Daumenwerte, wie viel z.B ein Bäcker mit KASSKO  einsparen kann?
  4. Dient die Videoüberwachung auch dem Schutz der Mitarbeiter bei Überfällen?
  5. Ist die Verbindung zur Kasse mit jedem Kassensystem möglich?
  6. Werden die Bilddaten in der Cloud gespeichert?

 

1. Für wen lohnt sich ein Videoüberwachungssystem? (Ab welchen Inventurdifferenzen / Ladenflächen?)

 

Die Kassen- und Ladenüberwachung KASSKO  lohnt sich für jeden Einzelhändler,  der eien Kasse hat und wieder ruhig schlafen will. Zusätzlich bietet das Kassen-Videosystem eine ganze Reihe von Mehrfachnutzen

 

  1. Permanente Kassenkontrolle
  2. Verhinderung von Ladendiebstahl
  3. Schützt die Mitarbeiter vor Überfällen
  4. Zeitersparnis für den Chef durch Online-Besuche im Laden
  5. Das beste Ruhekissen gegen Stress – immer Bescheid wissen was passiert
  6. Schutz vor Einbruch – Sofortalarm mit Bild  außerhalb der Geschäftszeit
  7. Schutz vor Wechselgeldbetrügern

2. Was kosten so ein System in normaler  Ausstattung?

Das Grundsystem (1 Kamera, Rekorder, Kabel, Kassenanbindung ca. 3530 €, Leasing pro Tag 3,28 EUR

 

3. Gibt es Daumenwerte, wie viel ein Bäcker mit KASSKO einsparen kann?

a) Ein nicht gebuchter Kuchen kostet bereits doppelt so viel, wie Kassko am Tag

b) Der Bäcker hat keine Benzin- und Autokosten mehr für die Anfahrten in die Filialen und vor allem sein Zeitaufwand wird enorm reduziert.

c) Einige Backfilialen, hatten durch die Kassko  Kassen-Videoüberwachung zwischen 50-100 EUR pro Tag mehr in der Kasse. Spitzenreiter war ein Bäcker bei Ludwigsburg, der nach der Installation des Kassko Kassen-Videosystem zwischen 100 € und  300 € täglich mehr in der Kasse hatte.

Zusätzlich lassen sich die Versicherungsbeiträge reduzieren, weil Kassko der beste Schutz gegen Einbrecher ist. Bei einem Einbruch wird sofort ein Alarm ausgelöst und das Videosystem verschickt eine E-Mail mit einem Alarmbild. Damit kann sofort die  Polizei  oder der  Wachdienst alarmiert werden.

 

4. Dient das auch dem Schutz / zur Aufzeichnung bei Überfällen?

Kassko schützt die Mitarbeiter optimal vor Überfällen. An der Kasse kann eine spezielle Taste mit einer Alarmfunktion  belegt werden, wenn bei einem Überfall die Kasse geöffnet wird und diese Taste gedrückt wird, gibt es in der Zentrale am Hauptmonitor ein Popup mit Alarm und es kann zusätzlich eine E-Mail mit Bild an den örtlichen Wachdienst oder die Polizei geschickt werden

 

5. Ist die Verbindung zur Kasse mit jedem Kassensystem möglich?

Jedes halbwegs moderne Kassensystem kann die Display- oder Journaldaten an einer Schnittstelle (Com/LAN) zur Verfügung stellen und  von dort werden die Kassendaten an unser  Videosystem Kassko weitergeleitet. Es ist keine Rückmeldung ,  wie beim Drucker erforderlich.   Damit ist eine eindeutige und beweisfähige Video-Kassenbon-Analyse möglich.  Alles was an der Kasse gemacht wird, jeder Tastendruck lässt sich als Videofilm darstellen und beweisen. Es kann grundsätzlich  jede Kassen an Kassko angeschlossen werden.  Der Kassenhändler muss  lediglich eine Schnittstelle einstellen und freischalten.

Mit einer Query-Abfrage kann  leicht und schnell nach bestimmten Kassenvorgängen wie Storno oder Artikelabbruch gesucht werden und dies ist auch aus der Zentrale per DSL innerhalb von Sekunden möglich. Mit normalen, herkömmlichen Videosystemen ist eine Übernahme der Kassendaten nicht möglich.

 

6. Werden die Bilddaten in der Cloud gespeichert?

Eine Aufzeichnung in der Cloud wird aus Sicherheitsgründen (Datenschutz) nicht gemacht.

Bis zu 16 Kameras werden auf einen Rekorder /Server,  der in eine Backfiliale steht abgespeichert, die Bilddaten bleiben im Hause und sind somit sicher. Über eine Klientsoftware oder über eine App kann eine Einwahl  in einen einzelnen Laden oder in bis zu 32 Läden gleichzeitig erfolgen.